Wie VerĂ€nderung im Leben funktioniert 🌳

VerÀnderung im Leben passiert von innen

Du willst VerĂ€nderung im Leben? Vergiss deine Willenskraft. Du brauchst etwas ganz anderes …

VerĂ€nderung im Leben ist nicht jedermanns Sache. FĂŒr Kinder Gottes allerdings gibt es nichts Wichtigeres: Wir wollen werden wie Jesus. Unser Wesen soll in sein Wesen verĂ€ndert werden. Mit eigener Kraft werden wir das natĂŒrlich nie erreichen …

Wollen wir (bemerkenswerte) Änderungen in unserem Leben erfahren, dann sollten wir auf unser Umfeld schauen.

Unser Umfeld prÀgt uns. Wenn du den lieben langen Tag mit Menschen verbringst, die nicht lesen, dann wird es dir schwerfallen, ein Buch oder gar die Bibel in die Hand zu nehmen. Und wenn all deine Bekannten und Freunde mit Jesus nichts am Hut haben, dann wird die Nachfolge schwerfallen.

So sind wir Menschen.

Nehmen wir mal an, du möchtest mehr in der Bibel lesen (Hey, wir haben Anfang Januar, wer möchte das nicht? 😗).

Du nimmst dir vor: „So, jetzt aber jeden Tag! Mindestens ein Kapitel altes und ein Kapitel neues Testament! Und den Leseplan lege ich mir gleich neben das Bett 
“

Ich wette, nach spÀtestens zwei Wochen ist dieser Plan unter irgendwelchem Zeugs verschwunden. Sowohl der physische Zettel als auch der geistige Vorsatz 


Woran liegt’s?

Ich vermute, an unserer Willenskraft. Sie mag schwach sein oder stark, das unterscheidet sich von Mensch zu Mensch, doch eines ist sicher: Unsere Willenskraft ist endlich. Jeder von uns kommt an ihr Ende, jeder von uns verliert, es ist nur eine Frage der Zeit.

Wenn du etwas Àndern möchtest, verlass dich nicht auf deine Willenskraft. Nimm dir stattdessen dein Umfeld vor.

Wenn dein Umfeld nicht liest, dann ist es schwer, mit dem Lesen zu beginnen oder es auszubauen. Denn es ist „normales Verhalten“, nicht zu lesen.

Darin liegt der SchlĂŒssel fĂŒr VerĂ€nderung.

Schaffe dir ein Umfeld, in dem dein gewĂŒnschtes Verhalten (=„oft in der Bibel lesen“) das „natĂŒrliche Verhalten“ ist.

Umgib dich mit Menschen, die viel in der Bibel lesen und es wird dir leicht fallen, ebenfalls viel in der Bibel zu lesen.

So einfach?

Ja, so einfach.

Das gilt fĂŒr alle Bereiche des Lebens, immer und ĂŒberall. Es ist ein Prinzip.

Willst du dein Verhalten Ă€ndern, dann schaffe (oder suche) dir ein Umfeld, in dem das gewĂŒnschte Verhalten das Standardverhalten ist.

In der richtigen Umgebung ist es viel einfacher, sich das „neue“ Verhalten anzueignen.

Und ĂŒbrigens:

Was wie Disziplin aussieht, ist oft ein sorgfÀltig geschaffenes Umfeld, das bestimmte Verhaltensweisen fördert.

Als Kind Gottes und Nachfolger Jesu ist unser grĂ¶ĂŸter Wunsch, was Johannes der TĂ€ufer kurz, knapp und knackig so ausdrĂŒckt:

Er (Jesus) muss immer grĂ¶ĂŸer werden und ich immer geringer.(Johannes 3,30; NGÜ)

Ja, IHM wollen wir Ă€hnlicher werden, SEIN Wesen annehmen, immer mehr wie Jesus werden. Wenn es nicht beim frommen Gebet bleiben soll, dann bedeutet das in der Praxis eine ganze Menge von „Änderungen“. 

Zumindest bei mir 😉.

Der Heilige Geist wirkt in uns. Er schenkt Erkenntnis und kann hartnÀckigste Gedanken und Muster durchbrechen. Das ist unbestritten. Doch ich glaube, dass wir ihm helfen können und sollen.

VerĂ€nderung ist nichts, was „von aussen an uns geschieht“, wir sind immer beteiligt. Und je mehr wir uns beteiligen, desto besser, schneller und leichter gelingt VerĂ€nderung.

Das gilt auch fĂŒr VerĂ€nderung durch den Heiligen Geist. Und wer weiß, vielleicht schickt er dir genau diesen Text, weil er dich in einer bestimmten Sache verĂ€ndern möchte, aber nur „schwer“ vorankommt?

Das ideale Umfeld fĂŒr ein Kind Gottes brauchst du dir natĂŒrlich nicht zu schaffen, es ist schon da: die Gemeinde Christi.

Das ist Grundvoraussetzung fĂŒr jeden Christen: Schließ dich einer Ortsgemeinde an. DafĂŒr gibt es keinen Ersatz.

Bist du in einer Gemeinde vor Ort aktiv? Wenn nicht, was hindert dich?

Schreib mir ruhig, ich möchte dich kennenlernen und jeder von uns hat Erfahrungen und Erlebnisse, von denen der andere lernen kann.

Der Jesus-Journalist âœđŸ»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert